Mediation Köln Süd – Konfliktlösung – gemeinsame Streitbeilegung

Gegenstand

Mediation Köln Süd – Konfliktlösung – gemeinsame Streitbeilegung

Anwendbar ist das Mediationsverfahren in nahezu allen Konfliktsituationen. Als ehemaliger Richter, der viele Jahre mit Rechtsstreitigkeiten zwischen Bürgern und Behörden und dies insbesondere im Bereich des Baurechts befasst war, lege ich in diesem Problemkreis den Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Mediator.

Auseinandersetzungen  vor den Gerichten verschiedener Instanzen mit

  •  Baunachbarn
  •  Behörden
  •  Architekten
  • Mitgliedern einer Wohnungseigentumsgemeinschaft
  •  Handwerkern
  •  Mietern

sind in der Regel sehr kostenintensiv und langwierig.  Die Baustelle liegt häufig über lange Zeit still. Hierdurch steigen die Baukosten erheblich.

Im Rahmen des Rechtsstreits vor den Gerichten bleiben meist weder Zeit noch Raum, die oft hinter dem Streitgegenstand liegenden Probleme und Interessen zu beleuchten. Selbst mit dem besten Urteil des Gerichts ist der endgültige Rechstfriede nicht unbedingt hergestellt.

Diese erheblichen Nachteile werden durch eine Mediation, in der die Beteiligten in kurzer Zeit eine für alle Seiten annehmbare Lösung erarbeiten, vermieden.

Gegenstand
Gegenstand

Anwendbar ist das Mediationsverfahren in nahezu allen Konfliktsituationen. Als ehemaliger Richter, der viele Jahre mit Rechtsstreitigkeiten zwischen Bürgern und Behörden und dies insbesondere im Bereich des Baurechts befasst war, lege ich in diesem Problemkreis den Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Mediator.

Auseinandersetzungen  vor den Gerichten verschiedener Instanzen mit

  •  Baunachbarn
  •  Behörden
  •  Architekten
  • Mitgliedern einer Wohnungseigentumsgemeinschaft
  •  Handwerkern
  •  Mietern

sind in der Regel sehr kostenintensiv und langwierig.  Die Baustelle liegt häufig über lange Zeit still. Hierdurch steigen die Baukosten erheblich.

Im Rahmen des Rechtsstreits vor den Gerichten bleiben meist weder Zeit noch Raum, die oft hinter dem Streitgegenstand liegenden Probleme und Interessen zu beleuchten. Selbst mit dem besten Urteil des Gerichts ist der endgültige Rechstfriede nicht unbedingt hergestellt.

Diese erheblichen Nachteile werden durch eine Mediation, in der die Beteiligten in kurzer Zeit eine für alle Seiten annehmbare Lösung erarbeiten, vermieden.

„Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann“ (Francis Picabia)

Grundsätze

Die Mediation ist bestimmt von wichtigen Grundsätzen, die vor Beginn des Verfahrens besprochen werden und die Bestandteil des Mediationsvertrages zwischen den Parteien und dem Mediator sind.

Freiwilligkeit

Freiwilligkeit

Die Teilnahme an der Mediation ist freiwillig. Alle Beteiligten – auch der Mediator – können die Mediation jederzeit beenden.

 

Selbstverantwortung

Selbstverantwortung

Die Medianten halten das Steuer in der Hand und treffen in eigener Sache selbständig Entscheidungen.

Vertraulichkeit

Vertraulichkeit

Die Beteiligten verpflichten sich, im Mediationsvertrag sämtliche Informationen und Themen in der Mediation vertraulich zu behandeln und keine Informationen nach außen zu geben.

Informiertheit

Informiertheit

Den Medianten stehen alle entscheidungsrelevanten Informationen zur Verfügung.

Respekt

Respekt

Die Medianten gehen respektvoll miteinander um.

 

 

Allparteilichkeit

Allparteilichkeit

Der Mediator steht als Vermittler auf keiner Seite und räumt allen Beteiligten gleich viel Raum ein.

Kontakt

tel      02236 870 91 58

fax     02236 870 91 59

mobil 0177 147 95 35

 

 

 

Kosten

Das Erstgespräch (Kontaktaufnahme und Erläuterung des Konflikts) ist kostenlos.

Die Mediationsverhandlung wird im Regelfall (Auseinandersetzung zwischen zwei Beteiligten) mit 180 €/Std berechnet. In  umfangreichen Verfahren mit einer Mehrzahl von Beteiligten erfolgt eine entsprechende Honorarvereinbarung.

 Die Beteiligten tragen die Kosten anteilig.

Kostenvergleich                                       Gerichtsverfahren                                 Mediation

Streitwert z.B. 10.000                                                                                                                                                                                   z. B. 3 Stunden Mediation (Regelfall) – 180,00 €/Std. + MWSt    559,00 €

Gerichtsverfahren im Fall des Unterliegens

Gerichtsverfahren 1. Instanz                                                         Gerichtsverfahren 2. Instanz

Eigene Anwaltskosten                 1.850,45 €                                 2.069,65 €

Gegnerische Anwaltskosten       1.850,45 €                                2.969,65 €

Gerichtskosten                                  798,00 €                               1.064,00 €

Gesamt                                           4.498,90 €                                5.203,30 €

Summe über 2 Instanzen                                     9.702,20 €

 

 

 

Kosten